Rechnungszins sinkt – sollte man noch handeln?

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an… und enden glücklich. Doch es gibt aber auch einige Geschichten, die düster ausgehen.

Die Älteren werden sich erinnern: Es gab mal eine Zeit, in der den Kunden beim Abschluss einer Lebensversicherung satte 4 Prozent Zinsen aufs Kapital garantiert wurden – noch keine 20 Jahre ist das her. Seitdem hört der Sinkflug des Höchstrechnungszinses nicht auf. Waren es bis 2014 noch 1,75 Prozent, sank der Zins dann auf aktuell 1,25 Prozent.

Ab 2017 wird dieser bekanntlich bei mageren 0,9 Prozent liegen.

Die klassische Lebensversicherung mit Garantieverzinsung wird damit immer unattraktiver, und die Anbieter ziehen ihre Konsequenzen daraus. Nach Branchengrößen wie Ergo und Gothaer hat nun auch die Stuttgarter W&W-Gruppe, zu der die Versicherer Württembergische und Karlsruher gehören, die mit Garantiezins unterlegte Lebensversicherung aus dem Programm genommen. Die Produktgattung sei „derzeit nicht zeitgemäß“, begründet das Unternehmen seine Entscheidung. Stattdessen sollen neuartige Vorsorgeprodukte forciert werden, in denen eine geringere Garantie mit höheren Renditechancen verknüpft wird.

Sollte man nun noch schnell eine Lebens- oder Rentenversicherung nach aktuellem Rechnungszins abschließen?

Jeder der uns nun schon eine Weile kennt, der weiß, dass ich wir keine Freunde konventioneller Versicherungen als Sparanlage sind. Denn Zins hin oder her: er wird nicht auf die Beiträge angesetzt, sondern lediglich auf den Sparanteil. Und dieser kann je nach Kostenanteil von Versicherungsgesellschaft und Tarif deutlich kleiner ausfallen, sodass mitunter weniger als 90 Prozent des Beitrags verzinst werden.

Welche Alternativen gibt es?

Jeder der auf kurzfristige bis mittelfristige Anlagen setzt, sollte sich nach Direktanlagen in Fondsanlagen erkundigen. Für alle die eine garantierte Rentenabsicherung aufbauen möchten, bleiben macht eine Rentenversicherung dann doch wieder Sinn… wenn sie denn kostengünstig ausgestaltet ist! Kommen Sie bei Fragen einfach auf uns zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.